Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 139 Stadtmuseum, aus Worms-Hochheim, Maria Himmelskron 1355

Beschreibung

Grabplatte der Margareta, Frau des Edelknechtes Peter Locke. An der Wand des nördlichen Seitenschiffs der Andreaskirche, 3. Stein von Westen, aus Kloster Maria Himmelskron in Hochheim.1) Hochrechteckige Platte aus hellgelbem Sandstein mit Umschrift zwischen Linien, Spiegel leer, aber die Entfernung eines Wappens kann nicht ausgeschlossen werden. Am Rand ausgebrochen, mit Zement ausgebessert, Oberfläche teilweise abgetreten.

Maße: H. 208, B. 82,5, Bu. 8,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. + ANNO · D(OMI)NI · / Mo · CCCo · LV[o] Xoa) · KAL(ENDAS) · OCTOB(RI)S · O(BIIT) D(OMI)NA · / MARGARETA / · VXOR PET(RI) · LOCKE · ARMIGERIb) ·

Datum: 22. September 1355.

Kommentar

Trotz der Abtretungen erkennt man bei den kräftigen Majuskeln schon Anzeichen eines fortgeschrittenen Stadiums, insbesondere bei dem sich abzeichnenden Einzug am Mittelbalken des E und bei starken Schwellungen.

Ein urkundlicher Nachweis der genannten Personen ist unbekannt.

Textkritischer Apparat

  1. Hochgestelltes o im Zement nachgezogen.
  2. Sinnwidrige Varianten zu den Namen bei Mus.Inv. nicht angemerkt.

Anmerkungen

  1. Mus.Inv., Schalk.

Nachweise

  1. Mus.Inv. MGH Nr. 6.
  2. Schalk, Grabsteine 228 Nr. 20.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 139 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0013901.