Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 138† Martinsstift 1353

Beschreibung

Grabinschrift Ritter Gerhards IV. Kämmerer von Worms.

Nach Hertzog.

  1. A

    Anno domini 1353a) in die Agnetis virginisb) obiit Gerhardusc) Camerarius miles, amicus hujus ecclesiae

  2. B

    EY

Datum: 21. Januar 1353.

Kommentar

Gerhard IV., Sohn Gerhards III. (†1345), war verheiratet mit Meckele von Buches. Als sein Todestag wird auch der 6. Oktober 1353 angegeben;1) vielleicht handelt es sich dabei nur um einen Terminus ante quem, da der Sterbevermerk des Seelbuches zum 21. Januar gehört.2) Im Anniversarienverzeichnis des Peter Ruep sind eine Grabplatte eines Gerhard mit den Kennbuchstaben FL sowie ein bisher nicht identifizierbarer Nekrologauszug verzeichnet.3) Außerdem gibt es zwei Einträge zum Kennbuchstaben EY, wonach einmal ein Johannes Kämmerer gen. Hofmeister zum oben angegebenen Datum, zum anderen die Kämmerer Gerhard und Johannes 1387 am Cäcilientag verstorben seien.4) In der Grablege mit den Buchstaben EY waren also Gerhard IV. und sein Sohn Johannes VIII. (†1387) bestattet; Ruep brachte Namen und Daten in Unordnung und nannte Johannes eigentlich zweimal.

Textkritischer Apparat

  1. 1352 Ockhart.
  2. Tagesdatum fehlt Ockhart.
  3. Ruep, Extractus anniversariorum [1] verzeichnet unter jenem Datum Johannes Kämmerer, Hofmeister, als verstorben, d.i. aber der Sohn Gerhards IV.; die Verwechslung mag in dem identischen Kennbuchstaben begründet sein, vgl. unten.

Anmerkungen

  1. Möller, Stammtafeln AF II Taf. LXV; Europäische Stammtafeln NF XI Taf. 53f. setzten den im Januar 1353 verstorbenen Gerhard als Sohn Heinrichs zu Guntheim (†1316) an. Die Monumentalbuchstaben weisen aber auf die Gerhardische Linie.
  2. Liber animarum S. Martini fol. 15.
  3. Ruep, Extractus anniversariorum [2], [4].
  4. Ebd. [1], vgl. auch Nr. 169.

Nachweise

  1. Hertzog, Beschreibung I 2 fol. 306v.
  2. Ockhart fol. 111v (nach Helwich, Epit. Dalb. 29).

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 138† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0013805.