Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 77† Dom, innen 1302

Beschreibung

Grabinschrift des Domscholasters Berlewin. Ehemals in der Nikolauskapelle.

Nach Schannat.

  1. Anno domini mcccii crastino Kiliani obiit Berlewinus scholasticus hujus ecclesiae

Datum: 9. Juli 1302.

Kommentar

Domscholaster Berlewin gehörte 1283 zu den Schiedsrichtern zwischen Domstift und dem Cyriakusstift in Neuhausen im Streit um die Amanduspfarrei;1) er war später auch Propst in Neuhausen.2) In der strittigen Bischofswahl von 1291-1293 führte er die Minderheitsfraktion gegen Eberhard von Strahlenberg an.3)

Anmerkungen

  1. Boos, UB II 730 Nr. 410*.
  2. Schannat 89 u. 113.
  3. Boos, UB I 296ff. Nr. 450 u. Keilmann, Kampf um die Stadtherrschaft 228f.

Nachweise

  1. Schannat, Hist. ep. Worm. I 89.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 77† (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0007701.