Inschriftenkatalog: Stadt Worms

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 29: Worms (1991)

Nr. 40 Paulusstift M.13. Jh.

Beschreibung

Name als Stifterinschrift. Innen am östlichen Pfeiler der östlichen Arkade im Untergeschoß des Westwerks, roter Sandstein. Name des Stifters Albert Cippur(a) auf zwei Quadern über eine Seite geschrieben.

Maße: H. 55, B. 69, Bu. 16-18,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel, vor 1300.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Dr. Rüdiger Fuchs) [1/1]

  1. ALB(ER)TVSa) / CYPPVR ·

Kommentar

Die kräftigen Majuskeln weisen schon ausgeprägte Schwellungen an Bögen und Schaftenden auf, die Sporen des C berühren sich beinahe zu einem Abschlußstrich; daher ist eine Datierung um die Mitte des 13. Jahrhunderts anzusetzen. Die Inschrift braucht von ihrer Anbringung her nicht mit der Bauphase zeitgleich zu sein.

Ein Kanoniker namens Albert Cippura erhielt 1236 vom Kapitel die benachbarte Rupertus-Pfarrei übertragen; eventuell ist er identisch mit dem Kanoniker Albert, der am 7. April 1247 in Vertretung des Propstes urkundete.1) Wahrscheinlich stammte Albert Cippur(a), in dem man einen Stifter vermuten muß, denn bei einer Grabinschrift im Kirchenraum sollte man damals schon eine Kennzeichnung erwarten können, aus der im Wormser Rat mehrfach vertretenen bedeutenden Familie Cippura/Zippura,2) die einen hebräischen Namen führt.3)

Textkritischer Apparat

  1. Das S ligaturähnlich aus der rechten Haste des V hervorgehend.

Anmerkungen

  1. Boos, UB II 725 Nr. 183*, I 151 Nr. 218.
  2. Ebd. I 413 (Register), besonders Annales Wormatienses, Boos, Quellen III 153, 169 u. III 659 (Bürgermeisterliste).
  3. Hoffmann, Wormser Geschäftssprache 153; vgl. auch Diehl, Wormser Familiennamen 18; Zipora/Sephora hieß die Frau Mose, Ex. 2,21.

Nachweise

  1. Schneider, Pauluskirche Taf. 12.
  2. Kdm. Worms 245 u. Abb.
  3. Kraus, Christliche Inschriften II 82 Nr. 182.
  4. Bauer, Baugeschichte Pauluskirche 17.
  5. Fuchs, Wormser Inschriften Abb. 38.

Zitierhinweis:
DI 29, Worms, Nr. 40 (Rüdiger Fuchs), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di029mz02k0004004.