Inschriftenkatalog: Altkreis Witzenhausen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 87: Witzenhausen (Altkreis) (2017)

Nr. 194 Großalmerode-Laudenbach, Kirche 1668

Beschreibung

Grabstein des Konrad Throm. Die Bruchstücke der in zwei Teile zerbrochenen hochrechteckigen Platte wurden bei der Renovierung 2002–2007 gefunden1) und waren zur Zeit der Inschriftaufnahme als 4. und 5. Stein außen an der Südseite aufgestellt. Die Ränder sind beschädigt, aber ohne Schriftverlust. Oben zwischen Voluten eine ovale vorgewölbte Kartusche, unbearbeitet, von Rollwerk(?) umgeben. Darunter Gesims, auf den Kapitellen zweier mit Schuppen belegter Pilaster ruhend, die ein rechteckiges Schriftfeld rahmen. Darin Inschrift, Worttrenner undeutlich: wohl Quadrangel. Unter dem Schriftfeld ein Basisfeld, vom ursprünglichen Inhalt ist nur noch am unteren Rand der obere Teil einer Rose erkennbar. Die Inschrift ist eingehauen.

Maße: H. ca. 80 (zusammengesetzt), B. 46, Bu. 2,8 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

© Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, Fotograf: Christian Feist [1/2]

  1. A

    M(AGISTER) CVNRAD · / THROM KIRCHEN=/SENIOR IST AM 8 · T(EN)·· / AVGVSTI · A(NN)O 1668 · / NACHMITTAG IM · / HEREN ENT SCHLA=/FEN UN//Da) AM · XI · EIVSDE(M) ZVR ERDEN / BESTATET ALT 48 / JAHRb) / LEICHTEXTb) / 2 · TIM · 4 · 5 · 6 · 7 · 82)

Kommentar

Offenes D. N mit geschwungenem Schrägschaft, der teilweise leicht über die linke Haste hinaus verlängert ist.

Textkritischer Apparat

  1. Weiterer Text auf dem 2. Bruchstück.
  2. Zeile zentriert.

Anmerkungen

  1. s. Cornelius, Bildwerke 88.
  2. 2 Tim 4,5–8.

Zitierhinweis:
DI 87, Witzenhausen (Altkreis), Nr. 194 (Edgar Siedschlag, Mitarbeit: Fuchs, Rüdiger), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di087mz13k0019408.