Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100 Anhang 1: Stadt Lüneburg (2017)

A1, Nr. 50 Museum Lüneburg 1575

Beschreibung

Hochzeitslade (Inv. Nr. E 14) des Brand VII. Tzerstede und der Dorothea Töbing. Holz, farbig bemalt, auf dem Deckel zwei Wappen mit Jahreszahl, auf der Vorder­seite vier Wappen.

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Sabine Wehking) [1/1]

  1. 1575

Wappen:
TzerstedeTöbing1)
TzerstedeWülscheMutzeltinvon der Molen2)

Anmerkungen

  1. Wappen Tzerstede (Balken, belegt mit drei Halbmonden). Wappen Töbing (Maulbeerbaum auf Hügel). Vgl. Büttner, Genealogiae.
  2. Wappen Tzerstede. Wappen Wülsche (zwei Gänseflügel). Wappen Mutzeltin (aufwärts fliegender Fisch mit Flügeln). Wappen von der Molen (Balken mit drei Mühlrädern belegt).Vgl. Büttner, Genealogiae.

Nachweise

  1. Reinecke, Führer Holzarbeiten, Nr. 63, S. 59.
  2. Körner, Leitfaden, S. 57, E 14.
  3. Appuhn, Briefladen 1971, Nr. 26.
  4. Kat. Stadt im Wandel, Bd. 1, Nr. 277 mit Abb.

Zitierhinweis:
DI 100 Anhang 1, Stadt Lüneburg, A1, Nr. 50 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di100g019a100505.