Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100: Stadt Lüneburg (2017)

Nr. 1004 St. Johannis 17. Jh.

Beschreibung

Grabplatte(?) in Form eines Wappensteins. Der annähernd quadratische Stein ist an der Südwand der Dasselschen Kapelle angebracht. Er ist stark abgetreten und zeigt noch die Umrisse eines Allianzwappens. Darüber links und rechts die Inschrift A in eingehauenen Buchstaben, darunter unten am Rand die Inschrift B, unten auf dem Rand die Nummerierung der Grabplatte C.

Maße: H.: 52 cm; B.: 46,5 cm; Bu.: 2–3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Sabine Wehking) [1/1]

  1. A

    D · L · A · / G · B · // D · S · / L · V · E ·

  2. B

    [.....] 7 · 5 IAR [......]

  3. C

    NRO 88a)

Textkritischer Apparat

  1. Die erste 8 nicht geschlossen, könnte auch als 5 oder S gelesen werden.

Zitierhinweis:
DI 100, Stadt Lüneburg, Nr. 1004 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di100g019k0100400.