Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100: Stadt Lüneburg (2017)

Nr. 849† St. Johannis, Friedhof 1616

Beschreibung

Grabplatte des Statius von Tzerstede und seiner Ehefrau Anna Töbing.

Inschrift nach Büttner.

  1. Anno 1605a) den 5 Januarii ist Statius v(an) Tzersteden vnd 1616 d(en) 7 April(is) Elisabethb) Tobings seine ehliche Hausfraw im Herren selig entschlaffen

Kommentar

Zu Statius von Tzerstede vgl. Nr. 766. In seinen Stammtafeln bezeichnet Büttner den Namen der Ehefrau anders als in der von ihm wiedergegebenen Inschrift als Anna Töbing.1) So ist sie auch im Kirchenbuch von St. Johannis anlässlich ihrer Hochzeit am 28. August 1580 verzeichnet.2) Sie war die Tochter von Georg Töbing und Anna Semmelbecker (vgl. Nr. 607).

Textkritischer Apparat

  1. 1616 Büttner irrtümlich, vgl. Nr. 766.
  2. Wohl irrtümlich anstelle von Anna.

Anmerkungen

  1. Büttner, Genealogiae, Stammtafel Tzerstede I u. Stammtafel Töbing V.
  2. KBA Lüneburg, Kirchenbuch St. Johannis 1, fol. 15r.

Nachweise

  1. Büttner, Genealogiae, Stammtafel Tzerstede I.

Zitierhinweis:
DI 100, Stadt Lüneburg, Nr. 849† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di100g019k0084903.