Inschriftenkatalog: Lüneburg (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 100: Stadt Lüneburg (2017)

Nr. 138† Museum für das Fürstentum Lüneburg 2./3. V. 15. Jh.

Beschreibung

Altarfragment in Form eines Baldachins. Eichenholz, geschnitzt, mit Tempera-Gemälde auf Kreidegrund. Über den Verbleib ist nichts bekannt. Unter dem Baldachin war umgeben von Maßwerk ein Engel in Temperamalerei dargestellt, auf einem von ihm gehaltenen Spruchband eine Inschrift. Der Versal war in roter Farbe hervorgehoben.

Inschrift nach Reinecke.

Maße: H.: 70 cm; B.: 47 cm; T.: 13,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versal.1)

  1. Ecce exaltaa) es super choros [angelorum]b)2)

Übersetzung:

Siehe, du bist erhöht über die Chöre der Engel.

Textkritischer Apparat

  1. So bei Reinecke anstelle von exaltata.
  2. Reinecke ergänzt hier celi.

Anmerkungen

  1. Sämtliche Angaben nach Reinecke, Führer Kirchliche Abteilung, Nr. 58, S. 60f.
  2. Responsio am Fest Mariae Himmelfahrt. Cantus Database, ID 006131.

Nachweise

  1. Reinecke, Führer Kirchliche Abteilung, Nr. 58, S. 61.

Zitierhinweis:
DI 100, Stadt Lüneburg, Nr. 138† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di100g019k0013804.