Santa Maria dell’Anima: Antikensammlung*

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DIO 03 Anhang 1: Santa Maria dell’Anima, Rom (2012)

A1, Nr. 14 Santa Maria dell’Anima, Innenhof 301-500

Beschreibung

Fragment einer Inschrift, unediert. Gut zu erkennen sind die Zeilenvorritzungen von drei Zeilen. Die Buchstaben sind sehr grob und unterschiedlich gearbeitet. Nach [---]AE ist ein Wortrenner zu erkennen.

Maße: H. 16,5, B. 11/8,5, Bu. 5 cm.

Schriftart(en): Scriptura actuaria

Dr. Eberhard J. Nikitsch [1/1]

  1. [---]Da)Ib)[---] / [---QV]AE • V[IXIT]/ [AN]NO[S ---]c)

Übersetzung:

[---] die [---] Jahre lebte [---]

Kommentar

Die groben und unheinheitlichen Buchstaben, vor allem aber der geknickte Bogen des Alassen vermuten, dass das Fragment von einer spätanitken Inschrift stammt. Vielleicht lassen sich die Buchstaben der zwei unteren Zeilen zur Formel QVAE VIXIT ANNOS zusammensetzen und wir hätten es hier mit einer Grabinschrift zu tun.

Textkritischer Apparat

  1. Unterer Teil des rechten Bogens ist zu erkennen. Auch möglich ist ein O.
  2. Der untere Teil eines (Schräg-)Schafts ist noch zu erkennen. Vom der weiteren Zeile ist nur noch der untere Teil erhalten, der leer bleibt und so bieten sich nur die Möglichkeiten I, T, P und F.
  3. Erhalten ist nur ein Schaft und der Ansatz eines Schrägschaftes, was dann nur für N spricht.

Zitierhinweis:
DIO 03 Anhang 1, Santa Maria dell’Anima, Rom, A1, Nr. 14 (Sebastian Moos), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-dio003r001a1001409.

* gesammelt und bearbeitet von Paul Sebastian Moos