Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 449† Boppard, ehem. Benediktinerinnen-Kloster Marienberg 1688

Beschreibung

Grabplatte der Äbtissin Eva von Greiffenclau zu Vollrads. Im Jahr 1773 von d'Hame in Abschrift und in Nachzeichnung in der Klosterkirche überliefert, ging das Denkmal wohl mit deren Abriß 1802 unter. Große Platte mit Umschrift (A) zwischen Linien, in der Mitte des Feldes Vollwappen der Verstorbenen im Kranz, dazu in den Ecken vier bezeichnete Ahnenwappen (B).

Nach d'Hame (Nachzeichnung).

  1. A

    Anno 1688 27 maii obiit reverenda ac praenobilis domina Evaa) Greiffenclauin a Volrats huic monasterio ut priorissa 15 ut abbatissa 33 annis bene praefuit cuius anima requiescat in pace

  2. B
    von Geiffenclau von Eltz 
    von Kerpen von Reiffenberg1) 

Übersetzung:

Im Jahr 1688 am 27. Mai starb die ehrwürdige und wohledle Frau Eva Greiffenclau zu Vollrads, die diesem Kloster 15 Jahre als Priorin und 33 Jahre als Äbtissin gut vorstand, deren Seele ruhe in Frieden.

Wappen:
Greiffenclau zu Vollrads
Greiffenclau zu VollradsEltz
KerpenReifenberg

Kommentar

Eva2) wurde 1608 als Tochter des späteren Kurmainzer Vizedoms im Rheingau Heinrich von Greiffenclau zu Vollrads und seiner Frau Maria von Eltz geboren. Im Jahr 1627 trat sie zusammen mit ihrer älteren Schwester Catharina Elisabetha3) ins Kloster Marienberg ein und wurde dort 1640 zur Priorin und 1655 zur Äbtissin gewählt. Im Jahr 1665 stiftete sie ein neues Fenster für die Klosterkirche4).

Textkritischer Apparat

  1. Eva Margaretha d'Hame 459c.

Anmerkungen

  1. Die beiden großmütterlichen Ahnenwappen sind auf der Nachzeichnung vertauscht.
  2. Vgl. zum Folgenden Europ. Stammtafeln NF XI Taf. 47; dort die falsche Jahreszahl 1623 als Beginn ihres Abbatiats.
  3. Vgl. Nr. 405.
  4. Vgl. Nr. 410 IV.

Nachweise

  1. d'Hame, Confluvium II 2, 459ff. und nach S. 661 (Nachzeichnung, bez. Nr. 3).
  2. Kubach/Verbeek, Denkmälerinventar I 156.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 449† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di060mz08k0044903.