Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 399† Boppard, ehem. Benediktinerinnen-Kloster Marienberg 1662

Beschreibung

Grabplatte der Kellerin Catharina Elisabetha Greiffenclau zu Vollrads. Im Jahr 1773 von d'Hame in Abschrift und in Nachzeichnung in der Klosterkirche überliefert, ging das Denkmal wohl mit deren Abriß 1802 unter. Große Platte mit Umschrift (A) zwischen Linien, die sich im Feld oben und unten in je einer Zeile fortsetzt. In der Mitte bezeichnetes Wappen der Verstorbenen im Kranz, dazu in den Ecken vier weitere bezeichnete Ahnenwappen (B).

Nach d'Hame (Nachzeichnung). Abb.

  1. A

    Anno 1662 20 februarii die obiit religiosa ac praenobilis virgo Catharina Elisabetha Greiffenclau a Volraths huius monasterii celleraria probata cuius anima requiescat in pace aetatis 55 professionis 36

  2. B
    von Greiffenclau 
    von Greiffenclau von Eltz 
    von Reiffenberg von Kerpen 

Übersetzung:

Im Jahr 1662 am Tag des 20. Februars starb die fromme und wohledle Jungfrau Catharina Elisabetha Greiffenclau zu Vollrads, bewährte Kellerin dieses Klosters, deren Seele in Frieden ruhe, im Alter von 55 Jahren und im 36. Jahr ihres Gelübdes.

Wappen:
Greiffenclau zu Vollrads1)
Greiffenclau zu VollradsEltz
ReifenbergKerpen

Kommentar

Catharina Elisabetha2), die laut Inschrift 1607 geborene älteste Tochter des späteren Rheingauer Vizthums Heinrich Greiffenclau zu Vollrads und seiner Frau Maria von Eltz trat im Alter von 19 Jahren zusammen mit ihrer etwas jüngeren Schwester Eva3) ins Kloster ein. Während diese 1655 zur Äbtissin der Klosters gewählt wurde, fungierte Catharina Elisabetha als Kellerin und war damit für die inneren wirtschaftlichen und sozialen Angelegenheiten des Klosters zuständig.

Anmerkungen

  1. Quadriert: 1/4. Greiffenclau zu Vollrads, 2/3. Ippelborn (ein Schrägbalken).
  2. Vgl. zum Folgenden Europ. Stammtafeln NF XI Taf. 47; dort mit dem Geburtsjahr 1605.
  3. Vgl. zu ihr Nr. 449.

Nachweise

  1. d'Hame, Confluvium II 2, 455 und nach S. 661 (Nachzeichnung, bez. Nr. 8).

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 399† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di060mz08k0039904.