Inschriftenkatalog: Rhein-Hunsrück Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 60: Rhein-Hunsrück-Kreis I (2004)

Nr. 142† Boppard, Kath. Pfarrkirche St. Severus 15./A.16.Jh.(?)

Beschreibung

Kelch mit Namensinschrift, noch 1935/36 von Kubach/Verbeek beschrieben, heute verschollen. Vergoldeter Silberkelch mit Sechspaßfuß, achtseitigem Schaft und Knauf, auf den acht Rotuli je ein Buchstabe der Inschrift.

Nach Kubach/Verbeek.

Maße: H. 19 cm.

Schriftart(en): Kapitalis (?).

  1. I H E S U S M(ARIA)a)

Kommentar

Da der Kelch offenbar "aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt" war, ist nicht klar, worauf sich die von Kubach/Verbeek vorgeschlagene Datierung 15. Jahrhundert im Einzelnen bezieht. Bei der Schrift kann es sich noch um eine späte gotische Majuskel oder auch schon um eine frühhumanistische Kapitalis1) gehandelt haben, die dann aber frühestens Ende des 15. Jahrhunderts entstanden sein kann.

Textkritischer Apparat

  1. Der achte Rotulus war mit einer Rosette geschmückt.

Anmerkungen

  1. Obwohl Kubach/Verbeek in ihren Inventar alle Inschriften stets in Großbuchstaben wiedergeben, kennzeichnen sie Minuskelinschriften ausdrücklich als solche.

Nachweise

  1. Kubach/Verbeek, Denkmälerinventar I 83.

Zitierhinweis:
DI 60, Rhein-Hunsrück-Kreis I, Nr. 142† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di060mz08k0014207.