Inschriftenkatalog: Rems-Murr-Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 37: Rems-Murr-Kreis (1994)

Nr. 163 Oppenweiler, ev. Pfarrkirche St. Jakobus 1555

Beschreibung

Grabplatte des Friedrich Sturmfeder. Im Erdgeschoß des Turms, mittlerer Stein an der Westwand; 1963 im Fußboden des Langhauses aufgedeckt, seit 1975 am jetzigen Standort. Schmale Rahmenleiste, im leicht eingetieften Feld oben eine fast quadratische Schrifttafel, darunter zwei Vollwappen in hohem Relief, in den Ecken Blattvoluten. Graugrüner Sandstein.

Maße: H. 240, B. 104, Bu. 6 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

Heidelberger Akademie der Wissenschaften; Helmut Hartmann, Bechtheim [1/2]

  1. + / Anno d(omi)ni · 1555 · auff den / · 22 · tag des mertzen ver=/schied der Edell vnd Erenvestt / Friderich Sturmfeder dem / Gott der Almechtig verliche / mit sampt allen Gelöbigen / ain Fröwlichen vffersteung / amen

Wappen:
Sturmfeder, Hürnheim-Katzenstein1.

Kommentar

Die charakteristische Ausprägung der Frakturschrift ermöglicht die Zuweisung der Grabplatte an die Werkstatt des Bildhauers Joseph Schmid von Urach2, der 1555 gestorben ist. Möglicherweise handelt es sich hier um seine letzte Arbeit.

Friedrich ist der Sohn Burkhard Sturmfeders (vgl. nrr. 86, 147) und der Anna Vetzerin von Geispitzheim. Seine Frau Margarethe († 1558) ist die Tochter Herdegens von Hürnheim aus der Linie zu Bernstein und der Amalia (Ammel) von Ahelfingen zu Oberalfingen3. Ihre Grabplatte ist ebenso erhalten wie ein Grabdenkmal des Ehepaares und ein Totenschild Friedrichs (nrr. 166, 167, 164).

Anmerkungen

  1. Quadriert: Hirnheim/Katzenstein.
  2. Zu seinem Werk vgl. Demmler 90–122. Die mit den Sturmfeder versippten von Hürnheim und von Kaltental, für die Schmid Grabmäler in Aldingen (LKr. Ludwigsburg) geschaffen hat, könnten den Auftrag vermittelt haben, vgl. DI 25 (Ludwigsburg) nrr. 294, 295 (1546–53). Wolf Philipp von Hürnheim († 1546) war Forstmeister zu Reichenberg über Oppenweiler, seine Frau Agatha von Kaltental war in erster Ehe mit Eberhard Sturmfeder († 1525, vgl. nr. 131) verheiratet gewesen.
  3. Biedermann, Altmühl Tab. CCXII.

Nachweise

  1. Sturmfederische Grabmeler in der Evang. Pfarrkirche zu Oppenweiler 1400./1700. (StA Ludwigsburg, B 139a Bü. 60).

Zitierhinweis:
DI 37, Rems-Murr-Kreis, Nr. 163 (), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di037h011k0016303.