Inschriftenkatalog: Rems-Murr-Kreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 37: Rems-Murr-Kreis (1994)

Nr. 17 Beutelsbach (Stadt Weinstadt), ev. Pfarrkirche St. Leodegar 2. H. 14. Jh.

Beschreibung

Marienglocke. Im Turm. Schulterinschrift zwischen feinen Schnurstegen, Tatzenkreuze als Worttrenner; unter der Inschrift vier Kreismedaillons mit den Evangelistensymbolen; auf der Flanke über dem Schlagring Kruzifixus an Gabelkreuz.

Maße: H. 86, Dm. 102 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

  1. + AVE + MARIA + GRUST + SEIS(T) + DV + MARIA + VOLLIV + GNADEN1)

Kommentar

Der unbekannte Gießer dürfte in der Ulmer Gegend anzusiedeln sein; die Schriftformen der Glocke ähneln denen der Nürnberger Gießhütte2. Bemerkenswert ist die seltene Verbindung von Majuskelschrift und Reliefschmuck.

Anmerkungen

  1. Lk. 1, 28.
  2. Dt. Glockenatlas WürttHohenzollern 13.

Nachweise

  1. Glockenbeschlagnahme 1917 OA. Schorndorf (LKA, A 26, 1483, 6).
  2. Adolf Schahl, Die Stiftskirche in Beutelsbach, in: Remstal Jg. 8 H. 21 (1968) 17–24, hier: 24.
  3. Mann/Walter, Was das Geläut vom Turm der Kirche kündet 228–230.
  4. Dt. Glockenatlas WürttHohenzollern nr. 1847; 134 Abb. 142–145.
  5. Reichert nr. 8.
  6. Kdm. Rems-Murr 1300.

Zitierhinweis:
DI 37, Rems-Murr-Kreis, Nr. 17 (), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di037h011k0001706.