Artikel im Überblick

Neuerscheinung: "Die Inschriften der Stadt Wittenberg" (DI 107)

Rubrik: Neuerscheinungen

Der jüngste Band der Reihe „Die Deutschen Inschriften“ wurde am 15. November 2019 im Rathaus von Wittenberg der Öffentlichkeit vorgestellt. Der zweiteilige Band enthält in 552 Katalogartikeln jene Inschriften, die für die Altstadt und die historischen Friedhöfe von...

Buchpräsentation "Die Inschriften des Altkreises Osterode" (DI 105)

Rubrik: Neuerscheinungen

Der 105. Band der Reihe "Die Deutschen Inschriften" wird am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019 um 18.00 Uhr in der Schlosskirche St. Jacobi, Schlossplatz 3 in Osterode der Öffentlichkeit vorgestellt. Erarbeitet wurde das Werk von Jörg H. Lampe aus der Göttinger...

Neu im Portal: DI 67 Die Inschriften der Stadt Passau bis zum Stadtbrand von 1662

Rubrik: Neu im Portal

Der Band enthält 930 Inschriften. Er dokumentiert die Geschichte Passaus als bedeutender Bischofssitz im Südosten des Reiches und Handelsstadt am Zusammenfluss von Inn und Donau. Der Band birgt deshalb wichtiges Material für die Geschichte Ostbayerns und Österreichs....

Neu im Portal: DI 96 Die Inschriften des Landkreises Northeim

Rubrik: Neu im Portal

Der Band beinhaltet die kommentierte Edition von 410 Inschriften des Landkreises Northeim bis zum Jahr 1650; 79 Artikel davon umfasst der von Christine Wulf bearbeitete Bestand des Kanonissenstiftes Gandersheim, der als geschlossene Einheit die Inschriften dieser...

Tagung "Über Stoff und Stein"

Rubrik: Veranstaltungen

Knotenpunkte von Textilkunst und Epigraphik. 15. internationale Fachtagungfür mittelalterliche und frühneuzeitliche Epigraphik. Das aktuelle Tagungsprogramm finden Sie hier:

Neu auf DI Online: Die Lüneburger Klöster als Fundgrube

Rubrik: Neu im Portal

In den Lüneburger Klöstern kommen bei Bau- oder Aufräumungsmaßnahmen immer wieder neue Inschriften zutage. Neufunde von besonderer Bedeutung stellen zwei mit Inschriften versehene Totenporträts von Lüner Äbtissinnen (Nr. 260a und

Neu auf DI Online: Inschriften an Fachwerkhäusern können wandern

Rubrik: Neu im Portal

Verloren geglaubte Hamelner Hausinschriften am Gärtnerhaus im Schloss Apelern (Lkr. Schaumburg) gefunden: Nr. 121. Außerdem ließen sich zwei neugefundene Sonnenuhren als interessante Zeugnisse der mittelalterlichen...

"Wissens-Aggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit" – Ministerium fördert innovatives Forschungsprojekt der Deutschen Inschriften und Germania Sacra

Rubrik: Veranstaltungen

Wissens-Aggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit (WIAG)
– Strukturierung, Standardisierung und Bereitstellung von Forschungsdaten aus Sach- und Schriftquellen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Neu im Portal: DI 95 Die Inschriften des Regensburger Doms II

Rubrik: Neu im Portal

Der zweite Band der Inschriften des Regensburger Doms, des Domkreuzgangs, des Kapitelhauses, des Domfriedhofs und des Bischofshofs beginnt mit dem Jahr 1501 und endet um 1700. Die Nummerierung schließt an den ersten Band an und reicht von Katalognummer 356 bis 672.

Bemerkenswerter Neufund (DI 66 "Die Inschriften des Landkreises Göttingen")

Rubrik: Inschrift im Fokus

Die älteste Glocke der Stadt Duderstadt aus der Mitte des 13. Jahrhunderts hängt heute in der Wallfahrtskirche Gottsbüren in Nordhessen. Ihre Herkunft verrät die auf ihr angebrachte Inschrift.