Aktuelle Neuigkeiten

Neu im Portal: DI 79 Rhein-Hunsrück-Kreis II und DI 29 Worms

Rubrik: Neu im Portal

Die Inschriftenkataloge der Bände 79 „Rhein-Hunsrück-Kreis II“ und 29 „Worms“ sind ab sofort online verfügbar. Beide Bände stammen aus der Mainzer Arbeitsstelle.

Der Inschriftenband DI 79 bietet 204 Inschriften bis 1689 auf dem Gebiet des westlichen Hunsrücks. Der Band schließt damit direkt an den Band DI 60 Rhein-Hunsrück-Kreis I an. Damit wird der epigraphische Umfang des Mittelrheintals und weiter Teile des Hunsrücks erschlossen. In diesem Band rücken die Glocken als oft früheste kulturgeschichtliche Zeugnisse der Hunsrück-Dörfer in den Mittelpunkt.

Zum Inschriftenband

Der Editionsband DI 29 Worms umfasst 750 Inschriften. Die zeitliche Erfassung reicht bis ins Jahr 1689. Die Wormser Inschriften beleuchten eine ganze Bandbreite soziio-kultureller Phänomene. Besonders im Kontext der religiösen Polarisierung kann das Wormser Material bedeutende Einblicke liefern. Die umfangreiche Einleitung bietet eine “Zusammenschau der Wormser Inschriften hinsichtlich ihrer Verwertbarkeit für die Geschichte der Stadt und ihrer Institutionen, zu Textüberlieferung, Schriftgeschichte und Besonderheiten des Bestandes.” 

Zum Inschriftenband

Hinweis: Aus rechtlichen Gründen konnten bisher noch nicht alle Abbildungen zum Bestand Worms online verfügbar gemacht werden. Auch diese Abbildungen werden sobald wie möglich online bereitgestellt werden.