Inschriftenkatalog: Stadt Osnabrück

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 26: Stadt Osnabrück (1988)

Nr. 280 Diözesanmuseum 1630

Beschreibung

Sechs Altarleuchter. Kupfer, vergoldet. Die Leuchter sind in drei Größen abgestuft, sie wurden dem Altarkreuz entsprechend gestaltet (Nr. 279). Auch die Leuchter tragen auf den Kartuschen jeweils die Initialen Franz Wilhelms von Wartenberg mit der Jahreszahl (A) sowie ein Christus- (B) und ein Marienmonogramm (C).

Maße:

H.:74,5 cm71,5 cm56,5 cm
Bu.: (A)2,2 cm1,5 cm1 cm
Bu.: (B, C)3,4 cm2,8 cm1,3 cm
Bu.: (Datum)0,9 cm0,4 cm0,3 cm

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    F(ranziscus) G(uilelmus) E(piscopus) O(snabrugensis) / MDCXXX

  2. B

    IHSa)

  3. C

    MRAb)

Übersetzung:

Franz Wilhelm, Bischof von Osnabrück. (A)

Textkritischer Apparat

  1. IESUS.
  2. MARIA.

Nachweise

  1. Borchers, Goldschmiedearbeiten, Abb. S. 28.
  2. Ders., Domschatz, Abb. 199.

Zitierhinweis:
DI 26, Stadt Osnabrück, Nr. 280 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di026g003k0028004.