Inschriftenkatalog: Stadt Osnabrück

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 26: Stadt Osnabrück (1988)

Nr. 150 Kulturgeschichtliches Museum 1584

Beschreibung

Mörser. Bronze. Der konische, auf einem breiten Fuß stehende Mörser ist von Ornamentbändern umgeben. Zwischen den eckigen Henkeln verläuft über die Mitte des Mörsers ein breites Band, darauf auf der einen Seite ein Wappenschild mit einer Hausmarke (H 8) und Initialen (A), der von einem männlichen und einem weiblichen Meerwesen gehalten wird, auf der anderen Seite zwischen Rankenwerk und zwei stilisierten Vogelwesen ebenfalls ein Wappenschild mit ineinander verschlungenen Initialen (B). Über den Henkeln verläuft um den Mörser ein Inschriftenband (C), die Buchstaben sind durch Rauten getrennt.

Maße: H.: 20,5 cm; Dm.: 17 cm (oben); Bu.: 1 cm (A); 2,5 cm (B); 1,8 cm (C).

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/2]

  1. A

    I W

  2. B

    G B

  3. C

    I · H · G · I · G · W · D · H · G · D · M · G · 1584 ·

Kommentar

Eine Auflösung der Buchstabenfolge kann nicht gegeben werden.

Zitierhinweis:
DI 26, Stadt Osnabrück, Nr. 150 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di026g003k0015001.