Inschriftenkatalog: Stadt Osnabrück

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 26: Stadt Osnabrück (1988)

Nr. 131† St. Katharinenkirche 1578

Beschreibung

Epitaph des Johann Ameldung. Das Epitaph war um 1800 noch vorhanden, da die Inschrift in den Sammlungen C und D überliefert ist.

Inschrift nach Sammlung C.

  1. A

    Johannes Ameldunch Med(icinae) Doctor Archiater ac Physicus Osnabr(ugensis) Obiit in Domino Anno 1578 d(ie) 21 · Apr(ilis) Aetat(is) suae 32 Annos vive memor lethi.

  2. B

    Sirach · Cap · 38 · A Deo est omnis medela et a rege accipiet donationem, disciplina medici exaltabit caput ejus et in conspectu magnatum collaudabitur: altissimus creavit de terra medicinam et vir prudens non abhorrebit illam1):

Übersetzung:

Johann Ameldung, Doktor der Medizin, Arzt und Physicus in Osnabrück, starb im Herrn im Jahr 1578 am 21. April im Alter von 32 Jahren. Lebe eingedenk des Todes! (A)

Sirach, Kap. 38: Jedes Heilmittel kommt von Gott und vom König wird er (sc. der Arzt) eine Schenkung empfangen. Das Wissen des Arztes wird sein Haupt erhöhen und er wird im Anblick großer Herren gerühmt werden. Gott hat die Medizin aus der Erde erschaffen, und ein kluger Mann wird nicht vor ihr zurückschrecken. (B)

Kommentar

Johann Ameldung war der Vater des Apothekers und Ratsherren Heinrich Ameldung (vgl. Nr. 296).

Anmerkungen

  1. Sir. 38, 2–4.

Nachweise

  1. Sammlung C, Nr. VI.
  2. Sammlung D, Nr. VI (nur A).

Zitierhinweis:
DI 26, Stadt Osnabrück, Nr. 131† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di026g003k0013106.