Inschriftenkatalog: Stadt Osnabrück

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 26: Stadt Osnabrück (1988)

Nr. 98 St. Johanniskirche 1525

Beschreibung

Grabplatte einer Unbekannten im Boden des Kreuzgangs vor der nördlichen Außenwand. Sandstein. Die Grabplatte ist stark abgetreten und in der unteren Hälfte durchgebrochen. Von der Ritzzeichnung sind nur noch der Kopf einer Frau und Rankenornamente in den oberen Ecken erhalten. Zu Füßen der Figur die tief eingegrabenen Umrisse eines Wappenschilds. Der untere Teil der umlaufenden Inschrift ist vollkommen zerstört.

Maße: H.: 225 cm; B.: 107 cm; Bu.: 6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

Sabine Wehking [1/1]

  1. Anno D(omi)ni Millesimo Qui(n)ge(n)tesi/mo vicesimo qui(n)to Die octo[........./........................]/esa[.]a[.......]senio c(uius) a(n)i(m)a req(uiescat) i(n) pace

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1525 am ... Tag ... . Ihre Seele ruhe in Frieden.

Zitierhinweis:
DI 26, Stadt Osnabrück, Nr. 98 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di026g003k0009807.