Inschriftenkatalog: Stadt Minden

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 46: Stadt Minden (1997)

Nr. 70 Dom, Schatzkammer 1. V. 16. Jh.

Beschreibung

Vortragekreuz. Silberblech, teilweise vergoldet, Holzkern. Die in Dreipässen endenden Kreuzbalken treffen sich in einem quadratischen Mittelteil, dem auf der Vorderseite ein gefaßter Bergkristall aufgesetzt ist. Dieser gibt den Blick auf die Reliquien frei. In den Ecken des Quadrats ebenso wie auf den Balkenenden je vier gefaßte Steine. Diese umgeben Medaillons, in denen die Kirchenväter im Relief dargestellt sind. Auf der Rückseite des Kreuzes in entsprechenden Medaillons Reliefs der Evangelistensymbole mit Namensbeischriften. In den quadratischen Mittelteil ist hier ein großer Kameo eingesetzt. Auf dem unteren Kreuzbalken eine gravierte Darstellung des heiligen Gorgonius.

Maße: H.: 46,5 cm; B.: 37 cm; Bu.: 0,2 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/3]

  1. S. IOHANNES // S. LVKAS // S. MARKVS // S. MATEAS

Kommentar

Das Vortragekreuz wird aus stilistischen Gründen auf das erste Viertel des 16. Jahrhunderts datiert.1)

Anmerkungen

  1. Vgl. Kat. Kunst und Kultur, Bd. 2, S. 625, Nr. 347.

Zitierhinweis:
DI 46, Stadt Minden, Nr. 70 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di046d003k0007001.