Inschriftenkatalog: Stadt Minden

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 46: Stadt Minden (1997)

Nr. 34† Dominikanerkloster St. Pauli 1373

Beschreibung

Grabschrift des Priors Johann von Ovenstede. Die Grabschrift ist nur bei Hermann von Lerbeck überliefert. Als Ort der Beisetzung des Priors gibt er ante ostium capitolii an,1) was möglicherweise einen Platz vor dem Eingang zum Kapitelsaal im Kreuzgang bezeichnen sollte.

  1. Quid tibi conscribo lector cogitare nequiboNotus eras patriae mi pater egregieTullius aba) ore Cato mente Parisque decorePythagorasb) vita gemina virtute politaQuidc) tibi natura poterat superaddere pluraSiste pater siste quis sis lapis exprimit iste

Übersetzung:

Was ich dir, Leser, (hier) aufschreibe, kann ich mir nicht ausdenken. Du warst, mein ausgezeichneter Pater, in der Heimat berühmt, ein Tullius (Cicero) an Redegabe, ein Cato an Verstand, ein Paris an Schönheit, ein Pythagoras wegen des von doppelter Tugend geadelten Lebens. Was hätte die Natur dir noch mehr verleihen können? Halt ein, Pater, halt ein! Wer du (wirklich) bist, sagt dieser Stein.

Versmaß: Ein elegisches Distichon und vier Hexameter, zweisilbig leoninisch gereimt.

Kommentar

Der bei Hermann von Lerbeck angegebene Ort der Bestattung, der vermutlich in unmittelbarer Nähe des Kapitelsaals, also innerhalb des Bereiches der Klausur, lag, paßt zum Inhalt der Grabschrift. Diese wendete sich mit der Anrede pater ausdrücklich an die Angehörigen des Konvents, die durch die Inschrift eindringlich daran gemahnt wurden, daß alle inneren und äußeren Vorzüge eines Menschen nicht über dessen Sterblichkeit hinwegtäuschen können. Nach Hermann von Lerbeck war der Prior Johann von Ovenstede aufgrund seiner Predigten bei der Mindener Bevölkerung außerordentlich populär. Als er am 1. Oktober 1373 in Lemgo verstarb, wurde sein Leichnam in einem eindrucksvollen Trauerzug nach Minden zurückgebracht.2)

Textkritischer Apparat

  1. ab] ach Hermann von Lerbeck, Hs. A u. B.
  2. Pythagoras] Pythagorae Hermann von Lerbeck, Hs. A u. B.
  3. Quid] Quae Hermann von Lerbeck, Hs. A u. B.

Anmerkungen

  1. Hermann von Lerbeck, S. 78.
  2. Ebd.

Nachweise

  1. Hermann von Lerbeck, S. 78.
  2. Meibom, Chronicon, S. 569.
  3. Bünemann, Historia (unpaginiert).

Zitierhinweis:
DI 46, Stadt Minden, Nr. 34† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di046d003k0003405.