Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 217 Creglingen, ev. Herrgottskapelle 1573

Beschreibung

Grabplatte der Evasine Bender. Im Langhaus, rechts neben dem Marienaltar im Boden. Muschelkalk. Oben in mit profiliertem Rahmen eingetieftem hochrechteckigen Feld eine Schrifttafel (B) mit reliefiertem Rollwerkrahmen, darüber ein mehrfach geschwungenes Schriftband mit eingehauenem Spruch (A). Im unteren Teil der Platte ein durch eine Ritzlinie umrahmtes querrechteckiges Feld, darin in einer eingetieften, korbbogig geschlossenen Fläche ein Wappen in Flachrelief, flankiert von eingehauenen Initialen (C). Abgetreten und bestoßen.

Maße: L. 168,5, B. 79, Bu. 2,5–3,0 (A), 4,31 (B), 6,0–6,5 cm (C).

Schriftart(en): Fraktur (A), Kapitalis (B, C).

  1. A

    Jezunt / Mir · Morgen / Dira)2)

  2. B

    ANNO DOMINI · / · 1 · 5 · 73 · IAR · DE(N) · 8 · / TAG · DECEMBRIS · / STARB · DIE · ERSA/ME · FRAW · EVASI/NE MARTI(N) BENDERS / BVRGER(N) · ZV · CREGL/INGE(N) · EHELICHE · HA/VSFRAW · DER · GOT · / GNEDIG · SEI · AMEN

  3. C

    M(artin) // B(ender)

Wappen:
Bender3.

Kommentar

Die Häufung von Nexus litterarum, die Verwendung von doppelten Schrägstrichen als Worttrenner sowie einzelne Buchstabenformen (A einmal mit geknicktem Mittelbalken, M mit schrägen Schäften und kurzem Mittelteil) weisen die Grabplatte als das Werk eines wohl ortsansässigen Steinmetzen aus, von dem noch fünf weitere Inschriftendenkmäler in Creglingen und Archshofen erhalten sind4. Die Verstorbene, eine geborene Hammer, war die erste Ehefrau Martin Benders5, der 1588 ebenfalls in der Herrgottskapelle begraben wurde (vgl. nr. 273).

Textkritischer Apparat

  1. Dahinter ein jetzt weitgehend zerstörtes Blattrankenmotiv als Zeilenfüller.

Anmerkungen

  1. Letzte zwei Zeilen kleiner: 3,5 cm.
  2. Variante des häufig verwendeten Spruchs heute (an) mir, morgen (an) dir bzw. hodie mihi cras tibi; vgl. u. a. Dt. Sprichwörter-Lexikon 2, Sp. 634.
  3. In der oberen Schildhälfte ein laufendes Einhorn.
  4. Vgl. Einl. LXf..
  5. Mägerlein 36.

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 217 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di054h014k0021709.