Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 108 Wachbach (Stadt Bad Mergentheim), ev. Pfarrkirche 1510

Beschreibung

Glocke aus der Heilbronner Gießhütte des Bernhart Lachaman. Im Glockenstuhl des Chorturms. Schulterinschrift zwischen Stegen.

Maße: H. (o. Krone) 85, Dm. 113, Bu. 4,1 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. + osanna · heis · ich ·
    in · gotes · er · levt · ich ·
    bernhart · lachaman · gos · mich · 1510

Versmaß: Deutsche Reimverse.

Kommentar

Als Worttrenner stehen Quadrangeln mit oben und unten angesetzten eingerollten Zierstrichen. Der gebrochene Bogen des h setzt weit unterhalb der Oberlinie des Mittellängenbereichs an und reicht unter die Grundlinie. Für die Jahreszahl ist eine linksgewendete 5 mit fast geschlossenem Bogen und rechtsschräg gestelltem, nach rechts durchgebogenem Schaft verwendet; ein o der gotischen Minuskel bildet die Null.

Nachweise

  1. [Ottmar F. H. Schönhuth], Zusatz zu der in Heft II. der Zeitschrift von Hr. Mauch gegebenen Abhandlung über die Glocken, in: WFr 1 H. 3 (1849) 119.
  2. Klunzinger, Zur Glockenkunde 101.
  3. OAB Mergentheim 755.
  4. Schön, Glockenguß Eßlingen 103.
  5. Pfarrbeschreibung für die Pfarrgemeinde Wachbach, gefertigt auf 1. Okt. 1905 v. Pfarrer Weiss (LKA, A 29, 4903,2), 135.
  6. Glockenbeschlagnahme 1917 OA Mergentheim (LKA, A 26, 1483,3).
  7. Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern nr. 1033.
  8. Bengel, Ev. Kirche 19 (ungenau).
  9. Dies., Wachbach 199.

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 108 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di054h014k0010805.