Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 83 Bad Mergentheim, kath. Münster St. Johannes d. Täufer um 1500

Beschreibung

Wandmalereien. An der Ostwand der Annakapelle. 1953/54 von W. Eckert aufgedeckt. Al secco. Das Bild nimmt über dem Altartisch die gesamte Wandbreite ein und fungiert gewissermaßen als Altaraufsatz. Unter einem Flachbogen gemalte Schreinarchitektur: zwei gedrehte Säulen tragen Sprengwerk, das über den dargestellten Heiligen einen Baldachin bildet: in der Mitte vor von zwei Engeln gehaltenem Vorhang Anna-Selbdritt-Gruppe, hinter dem Vorhang die hl. Agnes mit Palmzweig und Opferlamm; Namenbeischriften rechts neben dem Kopf der hl. Agnes (A) und über dem Kopf der hl. Anna (B). Links außen stehend die hl. Apollonia mit Zange, Namenbeischrift (C) rechts neben dem Kopf; rechts außen ein hl. König, von dem nur der Kopf und als Attribut ein Palmzweig erhalten sind und bei dem sich keine Spuren einer Beischrift mehr finden. Beschädigungen und Fehlstellen vorwiegend im unteren Bereich des Bildes; Beischriften bei der Restaurierung „aufgefrischt“.

Maße: H. 151, B. 215, Bu. 2,5 (A), 2,7 (B), 3,0 cm (C).

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versalien.

  1. A

    Angnes ·

  2. B

    S(an)c̣ṭea) Anna · mat(er) s(ancte)b) · ṃc)

  3. C

    Appoloniad)

Kommentar

Die Annakapelle wurde 1498 an das südliche Seitenschiff angebaut1. Die Ausmalung ist vermutlich bald darauf erfolgt2.

Textkritischer Apparat

  1. So der jetzige Befund; ursprünglich vermutlich s(an)c(t)a.
  2. Zwischen t und s keine Worttrennung.
  3. Danach noch Spuren eines Schafts; direkt rechts anschließend der Flügel des rechten Engels. Zu ergänzen: m(arie).
  4. Der Bogen des zweiten p nicht mehr sichtbar.

Anmerkungen

  1. Vgl. Appold/Häring 1991, 15.
  2. Weitere Wandmalereien an der Süd- und Westwand, ohne Inschriften; vgl. ebd.

Nachweise

  1. Adelmann, Mittelalterl. Wandmalereien 24.
  2. Appold/Häring 1991, 15; 21997, 15 (nur erwähnt).

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 83 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di054h014k0008303.