Inschriftenkatalog: Mergentheim (Landkreis)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 54: Landkreis Mergentheim (2002)

Nr. 53 Niederstetten, ev. Pfarrkirche (St. Jakob) 2. V. 15. Jh.

Beschreibung

Fragment einer Grabplatte (?). In Zweitverwendung zum Bogenstein eines Fenstergewändes umgearbeitet. Außen an der Nordseite, zweites Fenster von Osten. Roter Sandstein. Erhalten ist der Rest einer Umschrift zwischen Ritzlinien; im Feld Reste eines eingetieften Reliefs (Kopf?). Der linke Teil des Bogensteins wurde in jüngerer Zeit ergänzt, dabei Schriftverlust1.

Maße: H. (Rest) ca. 65, B. ca. 100, Bu. ca. 6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versal.

  1. [– – – da man z]alta) M cccc vnd xxx[– – –]

Kommentar

Der gotischen Geschäftsschriften entlehnte M-Versal ist eigenartig klein, das Buchstabencorpus erreicht kaum die halbe Höhe des Mittelbands der Minuskel. Worttrenner sind offenbar nicht verwendet.

Textkritischer Apparat

  1. (Da m)an zalt Rapaschinski.

Anmerkungen

  1. Der zerstörte Textteil durch Rapaschinski 4 nr. 14 überliefert; danach ergänzt.

Nachweise

  1. Rapaschinski 4 nr. 14.

Zitierhinweis:
DI 54, Landkreis Mergentheim, Nr. 53 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di054h014k0005305.