Inschriftenkatalog: Lüneburger Klöster

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 76: Lüneburger Klöster (2009)

Nr. 68 Hannover, Museum August Kestner 2. H. 15. Jh.

Beschreibung

Behang.1) Seidenstickerei auf rotbraunem Grund. Der aus dem Kloster Isenhagen stammende Behang gehörte zu den Beständen des Welfenmuseums. Er zeigt in Rankenwerk in der Mitte unten den Hortus conclusus, darin die Einhornjagd mit dem Erzengel Gabriel und Maria, Gabriel mit dem Schriftband A, Maria mit dem Schriftband B. Die Darstellung ist durch Ranken mit Figuren aus dem Stammbaum Christi verbunden, die jeweils als Halbfiguren aus Rankenwerk hervorwachsen und durch Tituli auf Schriftbändern bezeichnet sind, in Zweierreihen links des Stammes Hiskia, Joatham, Jesse, Ara, David und Salomon mit den Tituli C, das obere linke Schriftband beschnitten, rechts Joatha, Achaz, Josaphat, Ioram, Roboam und Abia mit den Tituli D. Die Buchstaben aller Inschriften sind im Farbwechsel rot und blau gestickt, die Worttrenner als Rosetten.

Maße: H.: 328 cm; B.: 265 cm; Bu.: 2–3 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. A

    ave · mari(a) · gracia 2)

  2. B

    ecce · an·cilla · domini 3)

  3. C

    [rex his]cias // rex iohtha(m)a)rex · isse · // rex · ararex · davit // rex · salomon

  4. D

    rex · ioatha // rex · aharex · iosapht // rex · ioram ·rex · roboam // rex · abia

Übersetzung:

Sei gegrüßt, Maria, Gnaden(reiche). (A)

Siehe, (ich bin) die Magd des Herrn. (B)

Kommentar

In Material und Gestaltung ist der Behang verwandt mit dem Isenhagener Antependium Nr. 69. Zum Hortus conclusus vgl. Nr. 60.

Textkritischer Apparat

  1. Appuhn liest hier iosias, was sich jedoch nicht mit dem Buchstabenbefund vereinbaren läßt.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. WM XXII, 31.
  2. Liturgischer Text nach Lc. 1,28.
  3. Lc. 1,38.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale Fürstentum Lüneburg, S. 108.
  2. Appuhn, Kloster Isenhagen, S. 112f. u. Abb. Tafel 24.

Zitierhinweis:
DI 76, Lüneburger Klöster, Nr. 68 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di076g013k0006807.