Inschriftenkatalog: Lüneburger Klöster

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 76: Lüneburger Klöster (2009)

Nr. 35 Kloster Wienhausen 1. V. 15. Jh.

Beschreibung

Leuchterstange, sogenannter Erscheinungsleuchter.1) Holz mit Leinwandüberzug, vergoldet und bemalt. Die Leuchterstange ist in der Agneshalle am Heiligen Grab aufgestellt, das obere und untere Stück im 19. Jahrhundert erneuert. Auf Goldgrund gemalte, übereinander angeordnete Szenen, als Hintergrund eingepunztes Vierpunktmuster, dargestellt ist von unten nach oben: Christus als Gärtner und Christus auf dem Weg nach Emmaus; Christus erscheint den Aposteln (Schriftband A); Christus erscheint den Jüngern am See Genezareth (Schriftband B); Aussendung der Apostel (stark beschädigtes Schriftband C); der ungläubige Thomas; Himmelfahrt; Pfingsten.

Maße: H.: 230 cm; Dm.: 9 cm; Bu.: 1,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

Kloster Wienhausen [1/2]

  1. A

    · pax · vobis · 2)

  2. B

    · venite · pr(a)ndetea) · 3)

  3. C

    data e(st) mi(hi) o(mni)s potestas 4)

Übersetzung:

Friede (sei) mit euch. (A)

Kommt und eßt. (B)

Mir ist alle Macht gegeben. (C)

Kommentar

Die Leuchterstange gehört zu einer Gruppe von 21 teilweise nur noch fragmentarisch erhaltenen Stücken, die alle in der gleichen Art ausgeführt und für Prozessionen verwendet wurden.5) Nicht alle Leuchter sind mit szenischen Darstellungen versehen, einige sind auch nur ornamental bemalt. Drei der Leuchter mit szenischen Darstellungen tragen auch Schriftbänder in den Szenen (vgl. a. Nr. 36, 37).

Textkritischer Apparat

  1. pis(c)idete bei Gollek-Gretzer und Maier.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. WIEN Ae 8.
  2. Io. 20,19.
  3. Io. 21,12.
  4. Mt. 28,18.
  5. Zum Verwendungszweck und zur Datierung vgl. Gollek-Gretzer, Prozessionsstangen, S. 91–132.

Nachweise

  1. Gollek-Gretzer, Prozessionsstangen, S. 126 (A, B).
  2. Maier, Kunstdenkmale Wienhausen, S. 132 (A, B).

Zitierhinweis:
DI 76, Lüneburger Klöster, Nr. 35 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di076g013k0003508.