Inschriftenkatalog: Landkreis Weissenfels

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 62: Weißenfels (Landkreis) (2005)

A1, Nr. 13† Webau, Kirche 1546

Beschreibung

„An der alten, zu Anfange des 19. Jahrhunderts mit einer neuen vertauschten Emporkirche“ eingehauen.1) Die Schriftform ist unbekannt.

Wenn die Jahreszahl richtig überliefert ist,2) dann stellt sie ein frühes Zeugnis für die tiefgreifende Umgestaltung der Kirche nach Einführung der Reformation dar, als diese wie viele andere ältere Kirchen eine Empore erhielt. Es wäre sogar eine sehr wichtige Baunachricht, weil sich aus dieser Zeit kaum Emporenanlagen erhalten haben.3)

Anmerkungen

  1. Heydenreich 1840, S. 383.
  2. Ein grundlegender Umbau des Kirchenschiffes soll bereits 1685–1687 erfolgt sein (Dehio 1999, S. 844).
  3. Verf. kann aus eigener Anschauung urteilen. Systematische, flächendeckende Untersuchungen zu den nachreformatorischen Veränderungen an Dorfkirchen gibt es für den mitteldeutschen Raum noch nicht. Die verschiedenen Ausgaben des Handbuchs der deutschen Kunstdenkmäler für Mitteldeutschland – d. s. Dehio 1996, 1997, 1998 (Thüringen), 1998 (Sachsen), 1999 und 2002 – bieten Vergleichsmöglichkeiten.

Nachweise

  1. Heydenreich 1840, S. 383.

Zitierhinweis:
DI 62, Weißenfels (Landkreis), A1, Nr. 13† (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di062l001a1001309.