Inschriftenkatalog: Landkreis Weissenfels

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 62: Weißenfels (Landkreis) (2005)

Nr. 273† Weißenfels, St. Mariae 1637

Beschreibung

Kleines polygonales Treppentürmchen mit geschwungener Haube zwischen den beiden östlichsten Strebepfeilern des Südseitenschiffs, zwischen 1972 und 1975 wegen Baufälligkeit abgerissen.1) Über seinem rundbogigen Portal mit eingehauener Jahreszahl in den Bogenzwickeln (B) ein Gesims mit skulptiertem Auszug: zwei Putten, die eine reich verzierte Kartusche mit Bibelzitat halten (A). Die Buchstaben erhaben.

Nach Fotografie, ergänzt nach Lorenz.

Schriftart(en): Fraktur.

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt [1/1]

  1. A

    Psalm 122 / Ich frewe mich des / das mir gerededt das / wir werden [i]ns Hau[s] / des Herre(n)a) geh[en]2)

  2. B

    16//36

Kommentar

Auf der Fotografie sind die vierte und fünfte Zeile nicht durchgängig lesbar und Satzzeichen meist nicht erkennbar. Das Treppentürmchen, das in dem inschriftlich vermerkten Jahr errichtet wurde,3) führte vom Kirchhof auf die Südempore.

Textkritischer Apparat

  1. Herren] Hier wohl über dem zweiten e ein Kürzungsstrich.

Anmerkungen

  1. Denkmale 1983, S. 518.
  2. Ps 122, 1.
  3. BKD Prov. Sachsen 3, S. 72; Dehio 1976, S. 478.

Nachweise

  1. Fotografie im Landesamt für Denkmalpflege Sachsen-Anhalt, Halle.
  2. Büttner, Teil 2, S. 94 (unvollständig).
  3. Heydenreich 1840, S. 109.
  4. Weißenfelser Kreisblatt 1873, o. S. (in zeitgenössischer Schreibweise).
  5. Lorenz 1903, S. 14.
  6. Stork 1936, S. 56.

Zitierhinweis:
DI 62, Weißenfels (Landkreis), Nr. 273† (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di062l001k0027303.