Inschriftenkatalog: Landkreis Weissenfels

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 62: Weißenfels (Landkreis) (2005)

Nr. 256 Tagewerben, Kirche 1625

Beschreibung

Glocke. An der Schulter zwei Zeilen mit Bibelzitat und Gießervermerk aus erhabenen Buchstaben, von drei Stegpaaren eingefaßt. Darunter Ornamentfries vermutlich mit Blüten, wegen alter Anstriche und Verschmutzung schlecht zu erkennen. An Wolm und äußerem Rand je zwei Stege.

Maße: H. (mit Krone): ca. 69 cm; D.: 75 cm; Bu.: 2 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

SAW Leipzig, Inschriftenkommission (Markus Scholz) [1/1]

  1. EHRE SEY GOT IN DER HOHE FRIEDE AVF ERDEN VNDT DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN1) / ANNO M DC XXV GOS MICH MELCHIOR MOERINGK ZV ERFVRDT IM NAMEN GOTT(ES)a)

Kommentar

Die Schriftformen dieser Glocke entsprechen den erstmals 1611 auf einer Glocke der Möring-Werkstatt im Bearbeitungsgebiet nachgewiesenen.2) Es erscheinen keinerlei Satz- oder diakritische Zeichen. Der Erfurter Glockengießer Melchior Möring ist durch zahlreiche Werke im Bearbeitungsgebiet vertreten.3)

Textkritischer Apparat

  1. GOTTES] Kein Kürzungszeichen.

Anmerkungen

  1. Lk 2, 14 (nach Luther).
  2. Vgl. Nr. 231.
  3. Zur Möring-Werkstatt vgl. Nr. 186.

Zitierhinweis:
DI 62, Weißenfels (Landkreis), Nr. 256 (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di062l001k0025602.