Inschriftenkatalog: Landkreis Weissenfels

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 62: Weißenfels (Landkreis) (2005)

Nr. 228† Obernessa, Kirche 1611

Beschreibung

Glocke mit Gießervermerk, Bibelzitat und einer mutmaßlichen Darstellung König Davids im Bereich der Inschrift oder auf der Flanke. Die Schriftform unbekannt; die Zeilengliederung unsicher.

Nach Heydenreich.

  1. Anno M. DC. XI. / da goss mich Hieronymus Mörinck zu Erfurth, / im NamenGottes. / Es segne uns Gott – fürchte ihn Ps. 67.1)

Kommentar

Glocken von Hieronymus Möring sind seltener als die Glocken seines Bruders Melchior.2)

Anmerkungen

  1. Gekürzte Fassung von Ps 67, 8. Möglicherweise war der Vers vollständig wiedergegeben und ist nur bei Heydenreich 1840, S. 292 gekürzt überliefert worden.
  2. Zur Möring-Werkstatt vgl. Nr. 186.

Nachweise

  1. Heydenreich 1840, S. 292.

Zitierhinweis:
DI 62, Weißenfels (Landkreis), Nr. 228† (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di062l001k0022808.