Inschriftenkatalog: Landkreis Weissenfels

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 62: Weißenfels (Landkreis) (2005)

Nr. 224† Weißenfels, Kapelle des St.-Laurentii-Hospitals † vor 1608 (?)

Beschreibung

Wandgemälde im Inneren der Kapelle mit dem Porträt eines Greises, der ein Wappen hält, und einer fragmentierten Inschrift, spätestens bei Abbruch der Kapelle 1876 verlorengegangen.1) Schriftform und Wappenbild nicht überliefert.

Nach Heydenreich.

  1. Mattias Kolditz der 3 [- - -]

Kommentar

Mattias Kolditz gehörte seit 1569 dem Stadtrat an, amtierte von 1581 bis 1602 als Stadtrichter, war in den Jahren 1603/04 und 1606/07 Bürgermeister und verstarb 1608.2) Er stiftete höhere Geldbeträge für Nikolaus- und Laurentiusspital3) und wurde sicherlich deshalb mit einem Wandbild geehrt. Das Porträt ist vermutlich erst an seinem Lebensende entstanden; der inhaltliche Bezug der Inschrift ist unklar.

Anmerkungen

  1. Zum St.-Laurentii-Hospital vgl. Nr. 164.
  2. Thielitz, Bürgermeister, o. S.; Thierbach 1986, o. S.; Thielitz 1988, S. 41–45.
  3. Büttner, Teil 2, 171, 173; Otto 1796, S. 301 f.

Nachweise

  1. Heydenreich 1840, S. 159.

Zitierhinweis:
DI 62, Weißenfels (Landkreis), Nr. 224† (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di062l001k0022400.