Inschriftenkatalog: Landkreis Weissenfels

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 62: Weißenfels (Landkreis) (2005)

Nr. 93 Uichteritz, Kirche 1512

Beschreibung

Glocke (Schlagton e)1) von etwa 30 Zentner Gewicht, die größte des ehemals fünfteiligen Geläuts.2) Auf der Haube und am Wolm je zwei Stege, die auf der Haube mit recht großen Abständen zueinander gesetzt sind. An der Schulter schwach erhaben eine Jahresangabe und eine Anrufung zwischen zwei Stegpaaren. Am Ende der Inschrift ein Wappen (H.: 7,7 cm) mit erhabenem Schildkontur und erhabenem Wappenbild. Unter der Schriftzeile acht einzelne Weinblätter in großen Abständen angebracht. An der Flanke Reliefs einer Bischofsfigur (H.: 10,5 cm) und der hl. Katharina (H.: 11 cm), beide von altertümlicher Wirkung. Der äußere Rand abgestuft.

Maße: H. (m. Kr.): ca. 117 cm; D.: 124 cm; Bu.: 6–7 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

SAW Leipzig, Inschriftenkommission (Franz Jäger) [1/1]

  1. anno · d(omi)ni · xvc a) · xii · hilf · got · maria · berotb)

Wappen:
Stadt Halle3)

Kommentar

Als Worttrenner dienen Rauten, nach anno steht aber ein Kleeblatt. Die Anrufung Gottes und Mariens ist in der vorliegenden Form ein weit verbreiteter Glockenspruch.4) Die römischen Zahlzeichen der Jahresangabe wurden wie arabische Ziffern verwendet. Der Weinblattfries und das Hallenser Stadtwappen weisen auf eine Herkunft der Glocke aus der Werkstatt des sogenannten Hallischen Gießers hin.5) Die Bischofsfigur findet sich auch auf einer der ältesten, dieser Werkstatt zugeschriebenen Glocken in der Nikolaikirche in Zerbst.6)

Textkritischer Apparat

  1. xvc] Hochgestelltes c wohl für centies (lat. hundertmal).
  2. maria berot. / Ann. XV + xx hr + got dmus. Heydenreich.

Anmerkungen

  1. Glockenerfassung 1917, o. S.
  2. Heydenreich 1840, S. 340; BKD Prov. Sachsen 3, S. 62.
  3. Siebmacher I, 4, Taf. 110. Hier achtstrahlige Sterne.
  4. Vgl. a. Nr. 33.
  5. Zum Hallischen Gießer vgl. Nr. 86.
  6. Schubart 1896, S. 519–521.

Nachweise

  1. Heydenreich 1840, S. 340.
  2. BKD Prov. Sachsen 3, S. 62.
  3. Werner 1909, S. 70.

Zitierhinweis:
DI 62, Weißenfels (Landkreis), Nr. 93 (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di062l001k0009301.