Inschriftenkatalog: Die Inschriften des Landkreises Weilheim-Schongau

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 84: Lkr. Weilheim-Schongau (2012)

Nr. 62† Ingenried, Pfarrkirche St. Georg 1494

Beschreibung

Glocke.

Text nach Geschichte Ingenried.

  1. Jhesus – du – suse(r) – hulf – uns – allen – 1494 – gos – mich – Peter – Gereis

Kommentar

Die Inschrift wird in Geschichte Ingenried, unter Bezugnahme auf Aufzeichnungen des Ingenrieder Lehrers Mathias Gebele vom 21. Oktober 1871 wiedergegeben. Peter Gereis ist seit 1489 in Augsburg als Glockengießer nachgewiesen1).

Anmerkungen

  1. Deutscher Glockenatlas Bayerisch-Schwaben 24. Vgl. die folgende Nummer.

Nachweise

  1. Geschichte Ingenried 59.

Zitierhinweis:
DI 84, Lkr. Weilheim-Schongau, Nr. 62† (Manfred Merk), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di084m015k0006204.