Inschriftenkatalog: Die Inschriften des Landkreises Weilheim-Schongau

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 84: Lkr. Weilheim-Schongau (2012)

Nr. 45† Rottenbuch, Altenmünster (abgegangen) 1469

Beschreibung

Glocke1).

Text nach Speer, Collectio.

  1. MCCCCLXVIIII Jar goss Mich Maister Hans Von München

Kommentar

In München sind um 1470 zwei Gießer namens Hans nachweisbar. Hans Zinngießer ist von 1452–1472 belegt, tritt jedoch nur als Stückgießer in Erscheinung. Hans von (der) Rosen ist von 1458 an nachweisbar und wird 1473 als verstorben genannt2).

Anmerkungen

  1. Laut Speer, Praepositi, die kleinste Glocke des Altenmünsters.
  2. Ernst, Beiträge 59f.

Nachweise

  1. Speer, Collectio I, p. 65; Speer, Praepositi p. 76; Mois, Kirchen und Kapellen 2, 2.

Zitierhinweis:
DI 84, Lkr. Weilheim-Schongau, Nr. 45† (Manfred Merk), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di084m015k0004503.