Inschriftenkatalog: Landkreis Northeim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 96: Lkr. Northeim (2016)

Nr. 63† Markoldendorf, St. Martin 1481

Beschreibung

Glocke. Die Inschrift wird mehrfach von Letzner überliefert; hier wird der 1596 gedruckten Dasselischen Chronik der Vorzug vor den etwa hundert Jahre später entstandenen Abschriften seiner Klösterchronik gegeben, die im vorliegenden Fall deutliche Abschreibefehler oder Modernisierungen aufweisen.

Inschrift nach Letzner, Dasselische Chronik.

  1. Anno Domini M . CCCC . LXXXIa) . Sancta Maria Sancte Martine Bedde vor vnsb)

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1481. Heilige Maria, heiliger Martin, bitte für uns.

Kommentar

Das an Maria und Heilige gerichtete Ersuchen um Fürbitte (vgl. auch Nr. 68) findet sich vor allem in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts häufiger auf Glocken.1)

Textkritischer Apparat

  1. M . CCCC . LXXXI] Letzner, Dasselische Chronik; Ders., Klösterchronik (Cod. Ms. Hist. 249); M. CCCC LXXXXII Klösterchronik (Cod. Ms. Hist. 248).
  2. S. Mariae S. Martine Bidde vor unß Klösterchronik (Cod. Ms. Hist. 248); St. Maria St. Martine bitte vor unß Klösterchronik (Cod. Ms. Hist. 249), fol. 936v.

Anmerkungen

  1. Vgl. in benachbarten Regionen DI 45 (Stadt Goslar), Nr. 33 (1480); DI 66 (Lkr. Göttingen), Nr. 70 (1486); DI 88 (Lkr. Hildesheim), Nr. 60 (1499).

Nachweise

  1. Letzner, Dasselische Chronik, 5. Buch, fol. 8v.
  2. Letzner, Klösterchronik (Cod. Ms. Hist. 248), S. 846; (Cod. Ms. Hist. 249), fol. 936v.
  3. Chrysander, Antiquarische Nachricht, Sp. 163 (nach Letzner, Dasselische Chronik).
  4. Krünitz, Oeconomische Encyclopädie, Bd. 19 (s. v. Glocke), S. 103 (nach Chrysander).
  5. Mithoff, Kdm. Hildesheim, S. 201 (nach Letzner, Dasselische Chronik).

Zitierhinweis:
DI 96, Lkr. Northeim, Nr. 63† (Jörg H. Lampe, Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di096g017k0006304.