Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 331† Steinheim a. d. Murr, ev. Pfarrkirche 1567 (?)

Beschreibung

Grabplatte der Mutter des Bartholomäus (Barthlin) Hauff. Ehemals auf dem Kirchhof ‚iacens extra ecclesia’. Überliefert sind Inschrift und Wappen.

Zitiert nach Hauffs Epitaphienbüchlein.

  1. Anno . . . . . starb die . . . . . . . . . . . häuffin, barthlin hauffs vo(n) beiren mutter, ain geborne . . . . . . . . . . in vo(n) beiren

Wappen:
unbekannt (Jägerhorn)

Kommentar

Der im Jahr 1944 verbrannten Originalabschrift war von späterer Hand mit Rötelschrift die Zahl 1567 beigesetzt, vermutlich das Todesjahr. Die Verstorbene war vermutlich die Mutter des Bartholomäus Hauff aus Beuren (Lkr. Eßlingen); er starb 1573 in Steinheim und gehörte zu den Vorfahren des Dichters Wilhelm Hauff.1 Der Ehemann der Verstorbenen war gleichnamig mit dem Sohn; er wurde bisher als gebürtiger Steinheimer und Inhaber des dortigen Klosterlehens bezeichnet.2 Diese Angabe beruht auf einer Verwechslung mit dem Sohn; der Vater war in Beuren ansässig und seine Ehefrau zog wohl erst nach seinem Tod nach Steinheim zu ihrem Sohn.3

Anmerkungen

  1. Vgl. nr. 349; über die Abstammung ATHauff 256.
  2. ebd. 512.
  3. Daher auch die Nennung des Sohnes statt des Ehemannes in der vorliegenden Inschrift; vgl. dazu nr. 457.

Nachweise

  1. Hans Hauffs Epitaphienbüchlein; Familienarchiv Decker-Hauff (Stuttgart).

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 331† (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di025h009k0033108.