Inschriftenkatalog: Landkreis Luwigsburg

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 25: Lkr. Ludwigsburg (1986)

Nr. 51† Aurich (Stadt Vaihingen a. d. Enz), ev. Pfarrkirche St. Johannes Ev. 1426

Beschreibung

Glocke, als die kleine aus einem Geläut von zweien bezeichnet. Gestaltung unbekannt.

Wortlaut nach Klemm.

  1. Ave Maria gratia plena an(n)o Domini M CCCC XXVI VI majus me fusit

Kommentar

Vor me fusit scheint ein Lesefehler vorzuliegen. Hier würde man den Gießernamen erwarten. Vielleicht ist VI majus als Vlricvs anzusehen. Ein Ulricvs Glockengießer von Nürnberg hat zwischen 1420 und 1438 eine Serie von Glocken für Württemberg gefertigt, zwei davon im Bearbeitungsgebiet.1 Klemms Quelle war das „älteste Kirchenbuch von Aurich“ von 1571.2

Anmerkungen

  1. Vgl. bei nrr. 55, 57.
  2. Für die Durchsicht danke ich Herrn Prof. Dr. Ernst Schmidt, Vaihingen a. d. Enz, sehr herzlich.

Nachweise

  1. Nachlaß A. Klemm, Stuttgart WürttLB, Cod. hist. Q 347, 1 (zu Aurich).

Zitierhinweis:
DI 25, Lkr. Ludwigsburg, Nr. 51† (Anneliese Seeliger-Zeiss und Hans Ulrich Schäfer), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di025h009k0005104.