Inschriftenkatalog: Landkreis Holzminden

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 83: Landkreis Holzminden (2012)

Nr. 130 Bevern, Am Kaspul 2 1593

Beschreibung

Haus. Fachwerk. Der zwei Geschosse hohe, langjährige Gasthof „Goldener Hirsch“ (früher Nr. 57), ist neun Fach breit, mit einem sechs Fach breiten, vier Fach langen späteren Vorbau an der Giebelseite. An der Traufenseite in Höhe des zweiten und dritten Faches eine Auslucht (Standerker); am fünften und sechsten Fach eine im Jahr 2011 wieder geöffnete Einfahrt mit der geschnitzten, farbig gefaßten Inschrift am Torbogen. Die Inschrift war zur Zeit der Erarbeitung der Kdm. um 1900 offenbar verdeckt.

Maße: Bu.: 9,3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Christine Wulf) [1/1]

  1. HEINRICH // BESSEL / 15 // 93a) :

Kommentar

Die keilförmig verbreiterten Schaft- und Balkenenden sind oben gespalten; am S finden sich serifenartige Sporen. Der mittlere Balken des E ist verkürzt, der untere ist verlängert und entspricht dem des L. Die linken Schäfte sind in HEINRICH leicht durchgebogen, die spitz auslaufende Cauda des R setzt außen am Bogen an. Schräggestellt sind die gebogene, unten spitz auslaufende 1 und die rechtsgewendete 5, bei der das freie Ende des Deckbalkens nach oben gebogenen ist; senkrecht stehen die eingerollte, offene 9 und die spitze 3.

Heinrich Bessel fungierte für Statius von Münchhausen vor dessen Niederlassung in Bevern als Verwalter bzw. Amtmann. Er wird noch 1636 genannt.1) Eine Verwandtschaft mit dem braunschweig-lüneburgischen Geheimrat und mindenschen Kanzler Heinrich Bessel (1603–1671) muß offenbleiben.2) Das Haus hat möglicherweise von Anfang an als Krug gedient.3)

Textkritischer Apparat

  1. 1593] Uhden/Sander geben irrtümlich 1589 als Baujahr an.

Anmerkungen

  1. Kieckbusch, Einwohner, S. 81.
  2. Vgl. Roth, Auswertungen, Bd. 9, Nr. 8610.
  3. Kdm. Kr. Holzminden, S. 29. Die Nutzung als Krugwirtschaft ist ab etwa 1700 sicher belegt; vgl. Zell/Klages/Böhm, Bevern, S. 23.

Nachweise

  1. Kdm. Kr. Holzminden, S. 29f. (ohne Inschrift, aber Abb. des Hauses auf S. 28).
  2. Uhden/Sander, Bevern, S. 459.
  3. Kieckbusch, Einwohner, S. 81 (mit Abb. 1).
  4. Zell/Klages/Böhm, Bevern, S. 23.

Zitierhinweis:
DI 83, Landkreis Holzminden, Nr. 130 (Jörg H. Lampe und Meike Willing), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di083g015k0013007.