Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 260† Dransfeld, ev.-luth. Kirche St. Martini 16. Jh.?

Beschreibung

Epitaph. Nach Spangenberg zwischen zwei Säulen zwei Reihen von je vier nicht näher beschriebenen Wappen, darunter ein betender Mann in Rüstung unter dem Kruzifix und ihm gegenüber ein betender Mönch. Über den Verbleib des Epitaphs ist nichts bekannt. Vermutlich wurde es bei dem großen Stadtbrand von 1834 zerstört.

Inschrift nach Spangenberg.

  1. Epitaphium Christophori [ – – – ] Tegitur Conradi [ – – – ] [ – – – ] Hoc igitur digni viri tenet ossa sepulcrum spiritus in coelis gaudia laetus agit

Übersetzung:

Epitaph des Christoph ... . ... des Conrad wird bedeckt ... Dieses Grab enthält also die Gebeine des würdigen Mannes, die fröhliche Seele gibt sich im Himmel den Freuden hin.

Versmaß: Ein vollständiges Distichon, vermutlich bildeten die zweite und dritte Zeile ein weiteres Distichon.

Nachweise

  1. Spangenberg, Dransfeld, Sp. 811.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 260† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di066g012k0026007.