Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 254 Hann. Münden, Burgstr. 6 2. H. 16. Jh.

Beschreibung

Schwellbalken und Balken.1) Dreigeschossiges traufenständiges Fachwerkhaus mit Zwischengeschoß und Zwerchhaus, fünf Gefache breit. Die Inschrift A verläuft über einer Zahnschnittleiste auf dem Schwellbalken des ersten Obergeschosses, die Inschrift B auf dem Balken unterhalb der Fenster des Zwischengeschosses. Beide Inschriften erhaben in vertiefter Zeile und in Gold auf Blau gefaßt.

Maße: Bu.: ca. 6 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/3]

  1. A

    PSALM 37 HABE DEINE LVST · AM HERRENa) · DER WIRT DIER GEBEN · WAS DEIN HERZE WVNSCHET 2)

  2. B

    JST GOT MIT VNS : WER WIL · WIDER VNS SEIN 3)

Textkritischer Apparat

  1. Zwischen den beiden R ein großes Spatium.

Anmerkungen

  1. Burgstr. 1 / No. 117.
  2. Ps. 36,4. Die Angabe der Bibelstelle in der Inschrift ist falsch.
  3. Rö. 8,31.

Nachweise

  1. Fischer, Kunstdenkmäler, S. 35.
  2. Wegner, Häuserspuren.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 254 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di066g012k0025409.