Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 244 Duderstadt, Obertorstr. 38 um 1600

Beschreibung

Schwellbalken. Zweigeschossiges traufenständiges Fachwerkhaus, fünf Gefache breit mit großem später hinzugefügten Zwerchhaus. In der Brüstungszone des Obergeschosses Fächerrosetten, die Schwellbalken sind mit Zahnschnittleisten und Taubändern verziert. Auf der Schwelle des Obergeschosses eine Inschrift in Gold auf Grau. Teile der Inschrift sind heute ergänzt und lediglich aufgemalt, während die Reste der ursprünglichen Inschrift in erhabenen Buchstaben ausgeführt sind.

Maße: Bu.: 7 cm.

Schriftart(en): Kapitalis mit Elementen der frühhumanistischen Kapitalis.

Sabine Wehking [1/1]

  1. [JUNG WAR ICH ALT BIN ICH GE]WORDEN VND NIE G[ESEH]EN DEN GERECHTEN VERLASSEN NOCH SEINEN SAMEN NACH BRO[D BETTELN]a) 1)

Kommentar

Die in breiten Buchstaben ausgeführte Kapitalis zeigt A mit breitem Deckbalken, oben offenes D und ein oben und unten eingekerbtes O.

Lufen datiert das Haus aus stilistischen Gründen auf die Zeit um 1600.2)

Textkritischer Apparat

  1. Das letzte Wort falsch restauriert, eigentlich GEHEN.

Anmerkungen

  1. Ps. 37,25.
  2. Lufen, Altkreis Duderstadt, S. 163.

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 244 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di066g012k0024403.