Inschriftenkatalog: Landkreis Göttingen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 66: Lkr. Göttingen (2006)

Nr. 186† Hann. Münden, Schloß 1571–1574, 1577

Beschreibung

Inschriften im „Gelben Gemach“, einem Raum im mittleren Teil des ersten Obergeschosses des Nordflügels.1) In einem Feld der Balkendecke das Wappen Herzog Erichs II. mit der Beischrift A zusammen mit dem braunschweigischen und lothringischen Wappen, das jeweils von einem goldenen Stern begleitet wurde. Auf dem Kamin die Jahreszahl B sowie erneut das Wappen Erichs und das seiner Gemahlin Dorothea von Lothringen mit denselben Inschriften wie am Kamin im „Grünen Gemach“ (vgl. Nr. 191), die in der Überlieferung jedoch nicht noch einmal wiedergegeben sind. Über der Tür zur Galerie befand sich die gemalte Darstellung Kaiser Karls des Großen, vermutlich mit einem in den Inventaren nicht wiedergegebenen Titulus bezeichnet. Über der Tür zum westlich angrenzenden Raum eine Darstellung des Judas Maccabäus mit dem Titulus C, über der Tür zum östlich angrenzenden „Gelben Vorgemach“ Darstellungen des Gottfried von Bouillon und Alexanders des Großen, die ebenfalls mit Tituli (D, E) versehen waren.

Inschriften nach dem Schloßinventar von 1699.

  1. A

    E(RICH) H(ERZOG) Z(U) B(RAUNSCHWEIG) V(ND) L(ÜNEBURG)

  2. B

    1577

  3. C

    JUDAS MACCABEUS

  4. D

    GOTHOFREDUS BULLONIUS

  5. E

    ALEXANDER MAGNUS

Kommentar

Zur Datierung der Wandgemälde vgl. Nr. 166. Bei den dargestellten Figuren handelte es sich um Repräsentanten der drei typologischen Dreiergruppen der Neun Guten Helden: Judas Maccabäus als alttestamentlicher Held, Gottfried von Bouillon und Karl der Große als christliche Helden und Alexander der Große als Held der heidnischen Antike. Judas Maccabäus ist damit zweimal im Schloß vertreten gewesen (vgl. Nr. 166).

Anmerkungen

  1. Streetz, Renaissanceschloß, N-I-7, Lageplan Abb. 244.

Nachweise

  1. HSTA Hannover, Han 74 Münden, E Nr. 445 (Schloßinventar 1699), p. 26–28.
  2. Malortie, Schloß, S. 134 (A nach Schloßinventar 1699).
  3. Streetz, Renaissanceschloß, S. 176 (nach Schloßinventar 1699).

Zitierhinweis:
DI 66, Lkr. Göttingen, Nr. 186† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di066g012k0018606.