Inschriftenkatalog: Landkreis Calw

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 30: Landkreis Calw (1992)

Nr. 89 Vollmaringen (Stadt Nagold), Londorfer Kapelle 1434

Beschreibung

Grabplatte der Brüder Menloch von Dettlingen gen. Flehinger und Rudolf von Dettlingen. Im Chorraum der Kapelle im Fußboden. Platte aus rotem Sandstein mit umlaufender Schrift zwischen Linien. Im Mittelfeld eingeritztes Vollwappen.

Maße: H. 197, B. 80, Bu. 8,2 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften; Joachim Feist, Reutlingen [1/1]

  1. + anno · do(mi)ni · m · / cccc · xxx · hie · lit · menloch · von · detlingen / · genant · flehinger / · vn(d) · rudolf · gebrued(er)a) · anno · d(omi)ni · m · ccccxxxiiii ·

Wappen:
Dettlingen

Kommentar

Die Minuskel ist sehr sorgfältig und gleichmäßig geschlagen, Ober- und Unterlängen deutlich ausgeprägt. Zur Worttrennung sind kleine Vierspitze eingemeißelt.

Die Platte für beide Brüder wurde vermutlich einige Zeit nach dem Sterbedatum angefertigt. Die Schrift ist eindeutig im Zusammenhang gearbeitet, das Formular entspricht aber nicht dem üblichen Kanon, sondern hat eher den Charakter einer Gedächtnisinschrift; die Tagesdaten waren offenbar nicht mehr bekannt.

Die Herren von Dettlingen (Stadt Horb, Lkr. Freudenstadt) waren Dienstmannen der Grafen von Hohenberg und Patronatsherren der Londorfer Kapelle, sie hatten daher in der Kirche das Begräbnisrecht (vgl. nr. 27, 1349). Menloch (V.) von Dettlingen und sein Bruder waren Söhne des Hans von Dettlingen, Menloch Burghauptmann auf der Burg Hohenzollern bei der Belagerung durch den schwäbischen Städtebund 1423. Eine Platte mit dem Dettlingen-Wappen ohne Inschrift liegt rechts neben der Platte von 14341.

Textkritischer Apparat

  1. Umlaut-e hochgestellt, Endung -er durch Kontraktionzeichen gekürzt.

Anmerkungen

  1. Zur Abstammung der Herren von Dettlingen vgl. Gand, Maria-Reuthin (Diss.) Taf. 4.

Nachweise

  1. Reiter, in: Reutlinger Geschichtsblätter 11 (1900) S. 84 (Abb.).

Zitierhinweis:
DI 30, Landkreis Calw, Nr. 89 (Renate Neumüllers-Klauser), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di030h010k0008904.