Inschriftenkatalog: Landkreis Calw

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 30: Landkreis Calw (1992)

Nr. 83 Rohrdorf, Johanniterordensschloß 1430

Beschreibung

Bauinschrift am spitzbogigen Eingangsportal des Erdgeschosses (jetzt zugemauert). Tafel über dem Spitzbogen, dreiseitig mit profilierter Dachrahmung, darunter 3 Wappen in Relief und Inschrift in 2 Zeilen (A); eine weitere Zeile unmittelbar unter den Wappen vielleicht abgearbeitet1. Im Spitzbogen des Türgewändes Wappenschild mit Beischrift (B). Roter Sandstein.

Maße: H. 64, B. 83, Bu. 5,5–6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/2]

  1. A

    Anno · m · ccc · xxx · do/wart · dis · hus gebut

  2. B

    witt/inge(n)

Wappen:
Reich, Johanniter, Andreas-Kreuz; Weitingen

Kommentar

Die Minuskel mit starken Brechungen und Quadrangeln und sehr geringen Oberlängen zeigt weitgehende Ähnlichkeit mit der der Grabplatte des Buncus von Magenheim (vgl. nr. 76 aus dem Jahr 1419). Das Wappen Weitingen bezeichnet den Bauherrn Hans von Weitingen, der 1429–1451 als Komtur amtierte. Das ehemalige Johanniterschloß ist in seinem Baubestand noch erhalten, allerdings erheblich verändert.

Anmerkungen

  1. Ehemals Wappenbezeichnungen?

Nachweise

  1. OAB Nagold S. 207.
  2. Paulus, Schwarzwaldkreis S. 166.

Zitierhinweis:
DI 30, Landkreis Calw, Nr. 83 (Renate Neumüllers-Klauser), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di030h010k0008305.