Inschriftenkatalog: Landkreis Calw

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 30: Landkreis Calw (1992)

Nr. 50 Berneck (Stadt Altensteig), ev. Pfarrkirche St. Maria 1392

Beschreibung

Grabplatte der Adelheid Kechler von Schwandorf. Im Chor der Kirche, rechts vom Altar im Fußboden. Die Ausführung entspricht der der benachbarten Platte von 1383, nur ist das zweite Wappen unter dem größeren angeordnet. Die linke Längsleiste ist unbeschriftet geblieben. Roter Sandstein, Ränder bestoßen, abgetreten.

Maße: H. 212, B. 103, Bu. 7,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. + anno · d(omi)ni · m · c · c · c · lx / · xxx · i · i · obiit · adelhait · · die · kachellerin · vf / allerselintag

Datum: 2. November

Wappen:
Gültlingen, Kechler von Schwandorf

Kommentar

Die Oberlängen der Minuskel sind sehr schwach ausgeprägt und reichen nur wenig über den Corpus der Buchstaben zwischen der (gedachten) Zeilenbegrenzung hinaus. So sind etwa in obiit die Oberlängen von b und t kürzer als das ii, im folgenden Wort adelhait die Buchstaben a und d gleich hoch. Der Steinmetz war vermutlich mit der neuartigen Minuskelschrift nicht vertraut; das erklärt auch die unbeschriftete linke Längsleiste, weil der Platzbedarf für die Minuskel geringer war als für eine Majuskelschrift. Der freigebliebene Raum der Grabplatte könnte allerdings auch für die Grabschrift des Ehemannes bestimmt gewesen sein.

Die Verstorbene war die Ehefrau des Heinrich von Gültlingen, seit 1402 im württembergischen Hofdienst, Obervogt zu Herrenberg; sein Todesjahr war 14131.

Anmerkungen

  1. Pfeilsticker 195, 1088, 2409.

Zitierhinweis:
DI 30, Landkreis Calw, Nr. 50 (Renate Neumüllers-Klauser), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di030h010k0005006.