Inschriftenkatalog: Landkreis Calw

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 30: Landkreis Calw (1992)

Nr. 370 Bad Liebenzell, ev. Pfarrkirche St. Blasius 1. H. 17. Jh.

Beschreibung

Grabplatte eines Unbekannten. Außen an der Kirchhofsmauer, Westseite. Roter Sandstein, im Mittelfeld Vollwappen in Relief. Umlaufende Randleiste mit wulstförmigem Profil. Der untere Teil der Platte ist abgearbeitet. Der Beginn der Inschrift müßte linksläufig (oder kopfständig rechtsläufig?) auf der Fußleiste gemeißelt gewesen sein.

Maße: H. 122, B. 84 cm, Bu. 5,7 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. [GO]T / DIE ER VND / KEINEM / ANDEREN MER

Wappen:
wachsender Mannsrumpf mit Schwert über Mauerkragen.

Kommentar

Die Schrift ist eine relativ schmale Kapitalis, alle M stark konisch, bis auf das erste N in ANDEREN ist bei allen N der Schrägstrich retrograd. Der Wortlaut der Inschrift in Anlehnung an das lateinische Soli deo Gloria ist vielfach in Spruchform – vor allem in Hausinschriften – verbreitet1. Für eine Grabinschrift ist er ungewöhnlich.

Die Inschrift erlaubt keine Identifikation, sie könnte nur über das Wappen erfolgen. Auch die Meißelung einer Umschrift in dieser Form ist bemerkenswert (Beginn Fußleiste, Fortführung auf der linken Längsleiste umlaufend). Möglicherweise wurde im Zusammenhang mit einer der zahlreichen Epidemien hier eine Bestattung veranlaßt, für die zwar die Wappendarstellung angegeben war, der Text aber fehlte; ersatzweise könnte man später ein allgemein gehaltenes Votum eingemeißelt haben. Das Wappen erlaubt nur die Vermutung, daß es sich um den Angehörigen einer bürgerlichen Familie handelte. – In den Aufzeichnungen des Pfarrers Weitbrecht im Kirchenarchiv ist der Abschrift die Zahl 593 (1593?) hinzugefügt, die aber auf dem Original nicht erkennbar ist. Die Möglichkeit, daß sie auf der abgearbeiteten Leiste gestanden hat, ist jedoch nicht auszuschließen.

Anmerkungen

  1. Vgl. Wander, Sprichwörterlexikon Bd. II, Sp. 14, nrr. 272, 274.

Zitierhinweis:
DI 30, Landkreis Calw, Nr. 370 (Renate Neumüllers-Klauser), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di030h010k0037003.