Inschriftenkatalog: Landkreis Bergstraße

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 38: Bergstraße (1994)

Nr. 239 Hirschhorn, Katholische Pfarrkirche 1630

Beschreibung

Jahreszahl mit Wappen im Türsturz des Nordportals. Das Wappen ist zwischen der zweiten und dritten Ziffer angebracht.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Thomas G. Tempel) [1/1]

  1. 1630

Wappen:
Kurmainz.

Kommentar

Die Jahreszahl gibt vermutlich die Fertigstellung der Kirche unter Friedrich von Hirschhorn an. Das Mainzer Wappen wurde erst später angebracht. Zwar fielen die Hirschhorner Lehen durch den Tod Friedrichs schon im Jahr 1632 an Mainz zurück, aber erst nach der Schlacht von Nördlingen im Herbst 1634 konnte Kurmainz seine Rechte in Hirschhorn wahrnehmen.1)

Anmerkungen

  1. Vgl. Franz, Hirschhorn 87-131, hier 87f.

Nachweise

  1. Einsingbach, Kdm. 266.

Zitierhinweis:
DI 38, Bergstraße, Nr. 239 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di038mz04k0023908.